Sonntagsspaziergang

Genau den habe ich heute gemacht 🙂

Das Wetter hat mich heute trotz Nieselregen vom nahenden FrĂŒhling ĂŒberzeugt und so gab es heute einen nicht ganz so faulen Sofasonntag, auch wenn ich das heute vormittag noch nicht vermutet hĂ€tte 🙂

Zuert wurden meine Freunde dieses Jahr zum ersten mal auf die Straße gelassen:

Danach ging es in Begleitung in den Tierpark Olderdissen, hier war ich dieses Jahr bisher auch noch nicht und ich habe mich gefreut wie ein kleines Kind.
Leider wurde meine Freude etwas gedĂ€mmt, als ich gesehen habe, dass irgendein Idiot die ganzen Futterautomaten dort aufgebrochen hatte und sie nun außer Betrieb waren 🙁
So musste das fĂŒttern dieses Mal außen vor bleiben und es wurde dann nur geklettert und gestreichelt!
Beim Klettern gab ich dann noch eine kleine Zugabe fĂŒr die Kinder, damit die auch mal was zu lachen haben 😀

Dieses niedliche Tierchen (oder auch eines der Geschwisterchen) hĂ€tte ich am liebsten mit nach Hause genommen 🙂
Die BÀren waren heute leider nicht ganz so aktiv und haben sich nicht aus der Reserve locken lassen, wir waren wohl einfach zu spÀt.

Ausklang auf dem RĂŒckweg noch schnell mit einem leckeren Kaffee, und gleich geht es dann zum Abschluss doch noch aufs Sofa um mich von einem netten Film berieseln zu lassen.

Cat Content

Da ich selbst ein großer Fan von Cat Content bin, bin ich immer wieder amĂŒsiert von der Seite http://www.simonscat.com/

 

Und schon seit langem finde ich das Kissen was man dort erwerben kann einfach nur genial. Letztens habe ich es sogar in echt bei einem kleinen Stadtbummel gesehen und möchte es nun mehr denn je 😀

 

Mal schauen ob es im kommenden Jahr in unsere kleine Familie kommen darf.

Ich mag …

meine TierÀrztin!

Weil sie mich auch wenn ich alleine die Straße entlang gehe immer noch zum schmunzeln bringt.

Seit ich denken kann hatten wir schon immer Katzen als Haustiere, doch noch nie hat mir jemand gezeigt, wie das Tier die SPritze die es bekommen soll nicht merkt.

Als unser Kater das letzte mal krank war und Antibiotikum bekommen sollte, tat mir der Kleine schon leid. Doch die Ärztin zeigte mir wie man den Kater am Kopf „schubbern“ muss, damit er so abgelenkt/ irritiert ist, dass er das garnicht mitbekommt.

Das sah zugleich auch noch recht witzig aus, weil Charly das sehr genossen hat 😀