Hello Fresh

Mittlerweile ist das fast schon ein alter Hut.

Vor etlichen Monaten haben wir von einem Lieferdienst erfahren, der uns die fertig abgepackten, frischen Zutaten für mehrere Gerichte zur Verfügung stellen wollte. Als wir dann noch einen Neukundengutschein bekommen hatten, haben wir nicht lange gezögert und direkt bestellt.

Es geht um „Hello fresh„. Und um letzten Sommer 😉

Auf der Homepage kann man sich schon gut über die so genannten Kochboxen informieren. Bei Hello fresh kann man grundsätzlich zwischen 3 Varianten wählen: die Classic Box, die Veggie Box und die Obst Box. Wir haben uns nur mit der Classic Box beschäftigt.

Bei der Classic Box hat man zu allererst die Wahl, ob man für 4 oder 2 Personen und ob man 3 oder 5 Mahlzeiten für eine Woche bestellen möchte. Für jede Woche gibt es unterschiedliche festgelegte Rezepte, von denen 2 wegfallen falls man nur für 3 Mahlzeiten bestellt. Diese Gerichte sind extra markiert, so dass man keine Überraschung erlebt, sondern genau weiß, was auf einen zukommt. Im Vergleich zum letzten Jahr, kann man inzwischen sogar bei einer Bestellung von 3 Mahlzeiten ein Gericht tauschen, sprich man wählt eins der Gerichte aus, die eigentlich wegfallen würden und kann dafür ein anderes abwählen.

„Hello Fresh“ weiterlesen

REWE beliefert Bielefeld

Endlich! Wie lange habe ich darauf gewartet?

Rewe hat endlich auch für Bielefeld den Lieferservice freigegeben.

Auf der normalen REWE Homepage kann man nun in den Online-Shop gehen und nach Herzenslust einkaufen.

Den Einkauf kann man sich dann zum Abholen bereitstellen oder nach Hause liefern lassen.

Da ich, wenn ich einkaufen gehe, gern auch mal in den Regalen stöbere, ist die erste Variante eher nichts für mich. Wenn ich mir schon die Mühe mache, zum Supermarkt zu fahren, dann möchte ich auch selbst einkaufen. Aber den Lieferservice habe ich schon des öfteren wirklich vermisst. Oft hat man selbst so viel um die Ohren, dass man kaum zum Einkaufen kommt. Oder man muss mal wieder einen Großeinkauf machen, schafft es aber nicht (oder hat keine Lust) das alles zu tragen, bei manchen schon gar nicht in höhere Etagen 😉

Man kann also nun auf der Hoepage oben auf „Lieferservice“ gehen und kommt zu folgender Auswahl:

Dann wird noch nach der eigenen PLZ gefragt, um den REWE Markt zu bestimmen, der einen beliefern soll.

Und dann kann man in den Kategorien stöbern, oder in der Suche bestimmte Produkte eingeben. Es gibt einen Mindestbestellwert von 40 EUR und die erste Lieferung ist frei Haus. Sonstige Liefergebühren liegen bei 3-5 EUR. Wenn man seine Bestellung abgeschlossen hat, kann man noch einen Wunsch-Lieferzeitraum angeben. So habe ich zum Beispiel Samstag 10-13 Uhr gewählt. (Alternativen für den Samstag wären 8-10 Uhr, 8-13 Uhr und noch weitere Zeiten am Nachmittag gewesen).

Wenn man bis frühen Nachmittag bestellt, kommt die Lieferung schon am nächsten Werktag.

Für Artikel, die nicht mehr verfügbar waren, bekommt man Alternativartikel geliefert. Diese muss man dann aber nicht kaufen, sondern kann sie auch bei Nichtgefallen wieder zurückgehen lassen. (Bei mir so geschehen mit meiner Nachfüllseife, da mir die andere Sorte nicht gefallen hat.)

Meine Bezahlung lief über Paypal. Es wird der Betrag von der Bestellung „geblockt“ und nach der eigentlichen Lieferung erst der genaue Betrag abgebucht. Das hat bei mir auch problemlos und zügig geklappt.

Und ich muss sagen ich bin begeistert!!!

Meine Lieferung kam um 10:10 Uhr. Mein Lieferfahrer war ein junger sehr netter Mann. Er hat mir den neuen Lieferservice noch mal erklärt (weil es meine erste Bestellung war) und mir die schweren Tüten bis zur Haustür getragen. (Auch die 4 Tüten Katzenstreu…)

Auch die Produkte aus der Gemüse- und Obstabteilung waren frisch und unversehrt. Zukünftig kann ich sogar mein Leergut bei dem REWE-Fahrer abgeben.

Und da REWE für uns immer mehr in den Vordergrund rückt (wegen der „frei von“-Produkte), bin ich um so mehr begeistert von dieser neuen Möglichkeit.

MinusL Produktneuheit

Endlich ist es mal wieder so weit und es gibt ein neues Produkt von MinusL.

Obwohl es schon eine ganze Menge laktosefreier Produkte auf dem Markt gibt, ist man doch immer wieder auf der Suche nach Neuheiten.

Denn vieles „fehlt“ einem doch einfach noch, bzw. einiges was sonst gerne gegessen wurde, gibt es leider einfach nicht laktosefrei.

Im Süßigkeitensegment wurde nun mit folgendem aufgestockt:

MinusL Milch-Haselnuss-Schnitte

Wenn ich den Geschmack mit einem bereits vorhandenen Produkt vergleichen sollte, würde ich Knoppers wählen. Auch wenn es durch die Waffeln eher wie ein Hanuta aussieht, ähnelt die Schnitte duch die Milchcreme-Schicht eher einem Knoppers. Jedoch hat die verwendete Schokolade einen etwas anderen Geschmack., was der ganzen Sche jedoch keinen Abbruch tut.

Eine super alternative zu den biserigen laktosefreien Süßigkeiten.

Ja ist denn heut schon Weihnachten

So, es herbstet nicht mehr nur, es Weihnachtet schon.

Gerade freundet man sich mit dem Herbst an, die bunten Bäume, das viele Laub auf den Wegen und das Mistwetter, da stehen alle Supermärkte schon voll mit Weihnachtsmännern.

Doch damit nicht genug, die meisten haben schon komplett umgestellt auf Baumschmuck und Weihnachtsmotive auf allen erdenklichen Gegenständen.

Dazu kommen Lebkuchen, Dominosteine und jede Menge Adventskalender.

Jedem dem das schon zu viel ist, rate ich, hier nicht weiter zu lesen 😀

Denn eines ist ja mal Fakt, seit ich einen Neffen habe, habe ich auch ein Stück kindlicher Freude in mir wiederentdeckt. Und wenn nicht eh das ganze Jahr, dann muss mann doch gerade in dieser Jahreszeit erstrecht positiv denken 🙂

Es gibt genug über was man sich freuen kann, klar kann ich jeden Tag meckern, das fängt morgens schon an, es ist dunkel wenn ich aufstehen soll, ich mich aber lieber nochmal umdrehen möchte dann regnet es, ich komme klamm bei der Arbeit an, alle meckern über das Wetter, meine Schuhe sind undicht…

Den ganzen Tag wird es nicht richtig hell, in der Pause im Supermarkt bin ich umgeben von Süßigkeiten, obwohl ich wieder gesünder essen wollte. „Ja ist denn heut schon Weihnachten“ weiterlesen

wasa – Crisp & Cereals

Immer auf der Suche nach dem kleinen Snack für unterwegs oder zwischendurch, bin ich auf folgendes Produkt gekommen:

wasa war mir bisher eigentlich nur als großer Knäckebrot Hersteller bekannt.

Ein kleiner Blick auf deren Homepage hat mich schlauer gemacht. Die Produkte könnte man zwar gaaaaanz grob alle unter Brot/Cracker/Riegel fassen, aber die Produktvielfalt ist trotzdem größer als ich erst dachte.

 

Den Riegel habe ich in folgenden Geschmacksrichtungen vorgefunden:

  • Mandel & Kürbiskern
  • Haselnuss & Schokolade

Auf der Homepage kommt wasa außerdem mit folgendem Versprechen daher:

Unsere Wasa Müsliriegel sind zudem ohne Farbstoffe oder künstliche Süßungsmittel zubereitet. „wasa – Crisp & Cereals“ weiterlesen

Bauer – Der Laktosefreie

Seit einiger Zeit gibt wie schon berichtet immer mehr laktosefreie Produkte im gemeinen Supermarkt 🙂

Folgendes habe ich schon vor einiger Zeit entdeckt und es wurde für gut befunden:

Wie bereits hier berichtet, finde ich die Geschmackssorten von Bauer ziemlich gut, und das obwohl ich eigentlich sehr pingelig bin was Joghurt, Pudding etc anbelangt.

Bauer möchte mit dem laktosefreien Joghurt wie alle anderen Anbieter auch natürlich den Kundenkreis erweitern/ beibehalten.

Der Joghurt kommt in zwei Geschmacksrichtungen daher, die wir natürlich auch beide probieren mussten 😀

  • Erdbeere
  • Stracciatella

Man bekommt jeweils 4x 100g in einem Paket. Uns hat allerdings der Stracciatella Joghurt noch ein wenig besser geschmackt, als der Erdbeer Joghurt, wobei ich das eher darauf schiebe, dass man relativ häufig Erdbeer Joghurt bekommt und daher einfach schon genug davon hat 😀

Bisher hatten wir uns unseren laktosefreien Joghurt selbst gebastelt, mit frischem Obst, Honig und/ oder weiteren Zutaten. Da dies aber auch nicht immer die günstigste Variante ist (hauptsächlich wegen dem Obst 😉 ) und ich auch nicht ständig Lust habe neuen Joghurt anzurührern, ganz zu schweigen von der Haltbarkeit, bin ich für jede Sortimentserweiterung und weitere Geschmacksrichtungen dankbar 🙂

Schweden

Schweden soll ein schönes Land sein und wunderhübsche Frauen haben.

Das ist das, was vom Volksmund bisher zu mir vorgedrungen ist 🙂

Irgendwann möchte ich mir selbst ein Bild davon machen und werde bestimmt mal einen Urlaub dort verbringen.

Bis dahin werde ich mir weiterhin die Geschichten anderer anhören.

Aus aktuellem Anlass habe ich mir mal einige Informationen zu Schweden durchgelesen die ich euch nicht vorenthalten möchte 🙂

  • Schweden hat unglaubliche 221.800 Inseln
  • aber auch Gebirge mit bis zu 2.100 m Höhe
  • und 28 Nationalparks
  • die Durchschnittstemperatur im Juli liegt bei 15° C
  • lt. Wikipedia gibt es 28 aufgelistete Wasserfälle
  • es werden jährlich rund 25.000 Wildschweine erlegt
  • 2006 gab es 4.957 Verkehrsunfälle mit Elchen
  • 14% der schwedischen Bevölkerung wurden im Ausland geboren

Außerdem haben wir auch Mitbringsel bekommen:

„Schweden“ weiterlesen