Mein kleines Hobby

Schon vor über 5 Jahren fing es an, ich weiß gar nicht mehr wirklich wie eigentlich 🙂

Wahrscheinlich wr wie bei so vielem mal wieder das Internet schuld.

Ich habe angefangen, meine kleine Sammlung von 0 auf 20 in kürzester Zeit überhaupt erst anzufangen. Es machte mir Spaß, meine Nägel passend zu meinen Prints auf T-Shirts oder Sweatshirts zu gestalten. Irgendwann hatte ich dann leider nicht mehr die Zeit und ging über zu unifarbenem Lack in den verschiedensten Farben. Damit mein Mann mich nicht für komplett verrückt hält, habe ich ab und an Farben verschenkt, die von mir einfach nicht oft benutzt wurden.

Ich habe mich dann an Effektlacken, Stickern, Stamping und sonstigen diversen Materialien und Methoden ausgetobt.

Die Lacke hatte ich immer in einer Schachtel, die irgendwann recht groß und sperrig wurde. So richtig fuchsig hat es mich allerdings erst gemacht, als ich kleiner Monk die Lacke in der Schachtel auch noch nach Marke und Farbe sortiert habe. Was leider bei jeglicher Bewegung von A nach B wieder durcheinander geriet. Also musste eine andere Lösung her.

Ich habe erst über diverse Aufsteller oder Setzkästen nachgedacht, bis ich auf folgendes gestoßen bin:

Für diese schicke und einfache Aufbewahrung habe ich einfach von IKEA die RIBBA Bilderleiste genommen und nicht wie vorgesehen, sondern mit der Unterseite an die Wand geschraubt. (bzw schrauben lassen :P)

Direkt nach dem Einräumen haben wir schon erweitern müssen auf nun 4 Regale und es ist noch Spielraum für weitere Leisten 😉

Nun habe ich immer einen tollen Überblick über meine Farben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.