Die neue Dr. Oetker Homepage

Das war schon lange überfällig.

Dr. Oetker erscheint nun in neuem Gewand. Online.

Da ich diese Site mindestens 1x wöchentlich besuche, habe ich mich in der ersten Sekunde schon ein wenig erschrocken, allerdings im positiven Sinne.

Es lohnte sich also ein genauerer Blich auf die neue Homepage.

Die bisherige Homepage war in einem Orange/Beige Ton gehalten, der schon sehr altbacken gewirkt hat. Hinzu kam eine kleine, recht eingefahren wirkende Struktur.

Übersichtlich war die alte Seite zwar, aber auch wenig innovativ.

Was mir als erstes auffiel, war das neue Menü. Es ist nun nicht mehr an der linken Seite, sondern am oberen Rand der Page. Außerdem gibt es deutlich weniger Menüpunkte, was das Zurechtfinden doch um einiges erleichter.

Allerdings passt die Homepage nun nicht mehr auf einen Blick ins Bild.

Dafür ist die Suche deutlich zentraler ins Bild geraten, wenn ich mutmaßen sollte, würde ich auch sagen, dass dies das meistgeklickte auf der ganzen Seite ist.

Am allermeisten freue ich mich allerdings darüber, dass die elendigen Pop-Ups abgeschafft wurden.

Wenn man nun geschmeidig durch die News zappt und dort einen Artikel anklickt, wird man direkt ohne Umwege dorthin geleitet.

Die allgemeine Menüführung bedarf einer kurzen Eingewöhnung, aber dann hatte ich mich sofort in sie verliebt 🙂

Sie ist klar verständlich und intuitiv bedienbar.

Beim ganzen Stöbern habe ich nun auch noch festgestellt, dass endlich die PDF Formate der Rezepte geändert wurden. Ich habe mich schon oft geärgert und nie verstanden, warum die Rezepte so unnötig in die Länge gezogen und auf 3 Seiten verteilt wurden. Nun stehe die Zutaten nicht mehr wie sonst unter den Rezeptbildern, sondern daneben. So können die Rezepte locker auf einer, maximal zwei Seiten dargestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.