Die neue Dr. Oetker Homepage

Das war schon lange überfällig.

Dr. Oetker erscheint nun in neuem Gewand. Online.

Da ich diese Site mindestens 1x wöchentlich besuche, habe ich mich in der ersten Sekunde schon ein wenig erschrocken, allerdings im positiven Sinne.

Es lohnte sich also ein genauerer Blich auf die neue Homepage. „Die neue Dr. Oetker Homepage“ weiterlesen

MinusL Produktneuheit

Endlich ist es mal wieder so weit und es gibt ein neues Produkt von MinusL.

Obwohl es schon eine ganze Menge laktosefreier Produkte auf dem Markt gibt, ist man doch immer wieder auf der Suche nach Neuheiten.

Denn vieles „fehlt“ einem doch einfach noch, bzw. einiges was sonst gerne gegessen wurde, gibt es leider einfach nicht laktosefrei.

Im Süßigkeitensegment wurde nun mit folgendem aufgestockt:

MinusL Milch-Haselnuss-Schnitte

Wenn ich den Geschmack mit einem bereits vorhandenen Produkt vergleichen sollte, würde ich Knoppers wählen. Auch wenn es durch die Waffeln eher wie ein Hanuta aussieht, ähnelt die Schnitte duch die Milchcreme-Schicht eher einem Knoppers. Jedoch hat die verwendete Schokolade einen etwas anderen Geschmack., was der ganzen Sche jedoch keinen Abbruch tut.

Eine super alternative zu den biserigen laktosefreien Süßigkeiten.

Karneval vs. Fasching

Die ganze Narrenzeit ist zwar offiziell schon vorbei und alle befinden sich nun in der Fastenzeit, aber ich möchte euch folgendes dennoch vorstellen:

Um den Nagellack bin ich schon eine ganze Weile herum schlawenzelt, und nun zum passenden Anlass durfte er endlich mit mir nach Hause 😉

Mit dem Lack auf den Nägeln war ich mir dann erst doch nicht mehr so sicher, ob das wirklich das Richtige für mich ist. Aber nach ein paar Stunden hatte ich mich daran gewöhnt und ich denke, dass dieser Lack besonders im Sommer noch ein gern gesehener Gast bei mir sein wird 🙂

Künstliche Wimpern hatte ich bis dato noch nicht probiert, das hat sich nun geändert und ich bin begeistert.

Ich frage mich zwar immer noch, ob das auch die sind, die manche Mädels einfach immer (!) tragen oder ob es dafür noch spezielle gibt. Aber ich fand die Handhabung nach anfänglichem tollpatschigem Gebaren dann doch recht einfach. Der Kleber trocknet in genau der richtigen Geschwindigkeit, so dass man genug Zeit hat, alles zu richten, aber dann nicht noch ewig warten muss damit nichts verrutscht. Wenn der Kleber trocknet wird er so gummiartig und man kann verpatzte Stellen einfach abrubbeln/ abziehen.

Bisher kamen nur die schwarzen Wimpern zum Einsatz, aber auch für die pinken wird es noch den richtigen Auftritt geben 🙂