Laktose Intoleranz

Erst letztens schrieb ich an einem neuen Blogbeitrag über Laktoseintoleranz.

Ich wollte darüber berichten, wie dieses „Phänomen“ plötzlich wie ein ungebetener Gast in unseren Haushalt geschlichen ist und sich eingenistet hat.

Beim Schreiben des Artikels, hat mich dann allerdings auch noch die Muse verlassen und so wurde der Artikel nie veröffentlicht.

Nun gibt es allerdings noch einen Anlass, über die neue Modeerkrankung zu Schreiben.

Ich darf an einem neuen Projekt von trnd teilnehmen:

MinusL

 

Diese Marke ist mir natürlich nicht unbekannt, da wir schon seit über einem Jahr beim Einkauf auf laktosefreie Produkte achten und sogar gezielt danach suchen.

Immer mehr Menschen bekommen diese Intoleranz und genauso stocken auch die Lebensmittelmärkte ihre Produktpalette immer mehr auf.

 

Führend im Sortiment ist bei uns bisher der real. Auch wenn ich ehrlich zugeben muss, dass ich diesen Laden wenn nur irgendwie möglich versuche zu meiden, wenn es um laktosefreie (MinusL) Produkte geht, finde ich hier alles.

Trotzdem freut es mich um so mehr, dass ich an dem Projekt von trnd mitmachen kann.

So habe ich endlich einen Anlass gefunden, dieses Thema auch hier aufzuzeigen.

Das Starterpaket enthält folgendes:

Für Dich, Deine Familie und zum gemeinsamen Ausprobieren mit Freunden, Verwandten und Kollegen:

1 x MinusL Nuss-Nougat Creme 400 g
2 x MinusL H-Milch (à 250 ml)
3 x MinusL Mignon-Riegel
1 x MinusL Kochbuch
1 x MinusL Lunch Box
1 x Koziol Streichlöffel
Fahrplan zum Produkttest mit spannenden Infos
Marktforschungsunterlagen zum Befragen von Freunden und Bekannten

Zum Weitergeben an Freunde, Bekannte, Kollegen und Nachbarn:

2 x MinusL Nuss-Nougat Creme (à 400 g)
10 x Probierbecher zum Befüllen mit Nuss-Nougat Creme
10 x Informationskarten zum Weitergeben zusammen
mit den Nuss-Nougat Creme Probierbechern
3 x MinusL H-Milch (à 250 ml)
7 x MinusL Mignon-Riegel

Quelle: www.trnd.com

 

Bei den Produkten von MinusL (und auch anderen laktosefreien Produkten) wird die Laktose schon im Herstellungsprozess gespalten, sodass Menschen mit Laktoseintoleranz, welche die Laktose nicht verarbeiten können, garnicht erst in Schwierigkeiten gebracht werden 😉


Die Einzelnen Produkte aus dem Paket hatten wir auch vorher schon im Haushalt und kennen diese entsprechend schon. Doch hierbei geht es auch einfach darum, dieses ganze Thema noch ein wenig bekannter zu machen.

Die Produkte sind ein super Ersatz und am meisten freue ich mich über das Kochbuch aus dem Paket.

Zu Anfang war es doch eine enorme Umstellung, wirklich bei JEDEM Lebensmittel was gekauft wird, genau auf die Zutatenliste zu schauen. Denn auch in Chips, div. Fleisch und sogar Medikamenten, ist teilweise Laktose enthalten und daher zukünftig nicht mehr auf dem Einkaufszettel zu finden.

Auf der Website von MinusL knnt ihr ja mal durch die Produktpalette stöbern:

http://www.minusl.de/minusl-produkte.html

Hier habe ich selbst auch gerade eben entdeckt, dass es inzwischen sogar Pizza und Kartoffelsalat ins Sortiment geschafft haben 🙂

Weiter so!