Ich mag…

… Pizza, Pasta, Italia 😀

Italienisches Essen ist einfach herrlich, seht selbst:

Auch wenn die Verpackung etwas schöner sein könnte, steigt die Spannung 😉

Tadaaaa!

Pizza Quattro Stagioni mal anders 😉

Lieben Dank an die lieben Großeltern, für dieses nette Mitbringsel.

Ich muss auch ehrlich sagen, dass ich mich immer noch nicht getraut habe, die Pizza anzuschneiden, da sie einfach so schön ist 😀

So schmeckt der Sommer…

… so schmeeeeeckt der Sommer!

EIS! Sobald die Sonne scheint und die Temperaturen steigen, steigt proportional auch die Lust auf Eis.

Eben schnell in den Supermarkt um die Ecke und ein Eis gekauft, schon ist die Welt ein bisschen besser.

Doch das ganze ist nicht so einfach mit Laktoseintoleranz… Außer mann möchte sich nur von Wassereis ernähren 😉

Denn Laktosefreies Eis gibt es nur in größeren Packungen, wenn überhaupt.

Die einzige Alternative, Eis selbst machen. Passend dazu habe ich folgendes Produkt getestet:

Es gibt von Diamant 3 verschiedene Sorten dieses Fertigprodukts „Eiszauber

  • für Joghurt
  • für Milch
  • für Früchte

Ich hab mich schon gefreut, Schoko-Cookies-Caramel Eis selbst machen zu können, doch leider enthalten die beiden Produkte für Joghurt und Milch Magermilchpulver.

Also blieb nur noch der Test mit dem Eiszauber für Früchte.

Auf der Homepage zu dem Produkt gibt es viele schöne Rezeptideen, von der Vermarktung hat dieses Produkt bei mir schon gewonnen 😀

Wir haben uns dann für Banane-Schokoladen-Eis entschieden.

Für die Zubereitung benötigt man nur Bananen, Schokotropfen und eine Packung Eiszauber.

Das ganze wird mit einem Pürierstab schaumig geschlagen und dann eingefroren. So weit so einfach, ganz nach meinem Geschmack!

Das Eis muss nun 4-8 Stunden im Gefrierfach bleiben und kann dann verzehrt werden.

So sieht das ganze dann aus. Es riecht auf jeden Fall sehr nach Banane 😀

Beim probieren jedoch, bin ich fast hinten rüber gefallen.

Das Eis ist sooo mordsmäßig süß, das ich tatsächlich nur die eine Probierportion gegessen habe, und der rest als Basis für Bananenmilch dienen musste.

Dieses Produkt löst jedes Mal aufs Neue ein Kribbeln in meinen Fingern aus, weil ich es gern benutzen möchte, doch sobald ich an dieses Eis denke, wird mir wieder klar, wie unglaublich süß und künstlich das Ganze geschmeckt hat.

Also dann doch lieber Wassereis….

 

Freitagsfüller #172

1. Thema Nr. 1  die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest.

2. Vieles ist definitiv nicht unbedenklich.

3. Gestern hätte ich fast mal einen Mittagsschlaf gemacht 😀

4. Es wird definitiv ruhiger und wärmer nächste Woche.

5. Es würde helfen, wenn jeder etwas mehr Rücksicht auf andere nehmen würde.

6.  Ich habe diese Woche bei H&M bestellt, aber nicht bei Amazon.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Firmen Sommerfest, morgen habe ich natürlich ganz freiwillig meine Hilfe bei einem Umzug geplant und Sonntag möchte ich mich ausruhen !!

WOBU

Seit geraumer Zeit haben wir ein neues Lokal in der Stadt, welches ich nun auch endlich mal ausprobiert habe 😀

Schon seit Anfang an hat es mich gereizt, jedoch habe ich meist bei der Auswahl anderen Lokalen den Vorzug gegeben.

Dieses Mal in unserer Mädelskonstellation hat jedoch das WOBU gewonnen 😀

 

Das neue „Restaurant“ ist mal etwas neueres in Bielefeld, da es tatsächlich den Anschein von gesundem Essen hat 😉

WOBU – Wokgenuss und Burgerlust

tree up your life

 

So betitelt sich das neue Lokal.

Es wirbt mit frisch und gesund zubereitetem Essen und fettarm zubereiteten Pommes. (Ohne Geschmacksverstärker und ohne Zusatzstoffe)

Na wenn das mal nichts ist.

Das WOBU macht allein von der Einrichtung schon was her, es ist sehr modern und schlicht eingerichtet, das mag ich.

Die angeleuchteten Bäume waren zwar auch für mich gewöhnungsbedürftig, aber mal was anderes.

Die Speisekarte ist sehr übersichtlich, für mich allerdings völlig ausreichend 😀

Hier könnt ihr sie euch online anschauen: Speisekarte

Bei mir kann man meist schon fast sicher sein, dass ich immer das Gericht mit Rucola nehme… da fahr ich einfach total drauf ab.

So wurde es folgender Burger:

Italian
160 g saftiges Rindfleisch mit
frischem Tomaten-Bruschetta,
Paprika-Frischkäse
und Ruccola 6.50 Euro

Das Essen wird vorn am Tresen bestellt und man bekommt folgendes „Gerät“ mit an den Tisch, welches dann vibriert, wenn das Essen abholbereit ist.

(Kennen bestimmt schon viele von euch)

Der Burger bestach nicht durch übermäßige Größe, doch das musste er auch nicht, er war wirklich sehr lecker. Das Brötchen war außen leicht kross und trotzdem fluffig.

Das Fleisch musste man definitif nicht suchen, es waren 2 recht dicke Stücke. Auch die restlichen Zutaten machten einen wirklich frischen Eindruck und es schmeckte einfach super.

Auch die dazu gelieferten Pommes waren genau nach meinem Geschmack.

Sie waren schon leicht kross, aber nicht knusprig und die fettarme Zubereitung hat man wirklich gemerkt.

Alles in allem ein super Essen, man sollte jedoch anmerken, dass man hier vielleicht nicht unbedingt mit einem wirklich hungrigen Mann hingehen sollte 😀

 

einfach mal berechtigt fernbleiben

Oder eben einfach mal Urlaub 🙂

Urlaub ist die Zeit, die ein arbeitsfähiger Arbeitnehmer, Beamter, Soldat oder auch Selbstständiger von seinem Arbeitsplatz berechtigt fernbleibt, obwohl nach Tages- und Wochenzeit eigentlich Arbeitsleistungen zu erbringen wären.

Quelle: Wikipedia

 

Wir waren 4 Tage in Thüringen unterwegs und haben sowohl Wandern, Sightseeing, Bummeln als auch viel Auto fahren hinter uns gebracht 🙂

Hier ein paar erste Eindrücke: