MinusL Milch-Snack

Endlich ist sie da!! Die laktosefreie Milchschnitte!

Natürlich heißt sie nicht Milchschnitte, denn „Milch-Schnitte“ ist ein geschützter Begriff von Ferrero.

Es ist der MinusL Milch-Snack.

Man vergleicht automatisch mit der Milch-Schnitte, vor allem haben viele sehnsüchtig auf dieses Produkt gewartet.

Und der Milch-Snack kann sich sehen lassen!

Als erstes fällt auf, dass die Milchcreme statt von zwei dunklen Teigplatten, von einer dunklen und einer hellen Teigplatte ummantelt ist. Das macht im Geschmack nach meinem Empfinden keinen Unterschied.

Beim Abbeißen merkt man, dass der Milch-Snack etwas fester im Biss ist als die Milch-Schnitte und die Creme schmeckt nach etwas Zitrone.

Alles in allem ein gelungenes Produkt zu einem fairen Preis.

Der Milch-Snack ist zur Zeit im REWE im 4-er Pack für 1,49 € erhältlich.

Dieser Snack wurde hier so sehnlichst erwartet, dass bereits >16 Milch-Snacks verschlungen wurden!

Schmackofatz

Nachdem wir mit unserer Küchenmaschine nun schon einiges ausprobiert haben, gebe ich einen kleinen Einblick in unsere Experimente.

Inzwischen schon ein richtiger Klassiker bei uns:

Milchbrötchen

In dem mitgelieferten Kochbuch von Kenwood gibt es ein Rezept für Milchbrötchen, welches wir zu Schoko- und Rosinenbrötchen umgewandelt und ausprobiert haben.

„Schmackofatz“ weiterlesen

Raketen, Rückwärts und Rabatz

Raketen

Ich wünsche euch allen ein schönes neues Jahr und hoffe ihr seid gut rein gekommen. Wir haben als kleine Familie ganz unter uns gefeiert. Mein Mann hat eine leckere Lasagne mit der Küchenmaschine selbst gemacht (die Nudeln waren echt lecker) und der kleine ist passend zum Feuerwerk wach geworden. Die Knallerei hat ihn allerdings wenig beeindruckt.

Statt Raketen, wie sonst in den Jahren zuvor, habe ich dieses Mal nur Wunderkerzen gekauft und selbst diese nicht gezündet. Aber dieses ruhige Fest hat gut zu uns gepasst und die Ruhe hat dem erkälteten Baby gut getan.

Rückwärts

Der kleine Mann ist schon sehr agil unterwegs (allerdings noch oft im Rückwärtsgang) und ich bin schon fleißig am um- und aufräumen, damit er auch ein bisschen die Wohnung erkunden kann, ohne dass ich die ganze Zeit acht geben muss. Es ist ein wenig aufregend, wenn ich so über 2018 nachdenke, dass wir seinen ersten Geburtstag feiern werden <3

Rabatz

Rabatz, Krawall, Remmidemmi….

Haben Silvester viele gemacht. Auch unsere Nachbarn, die mit den Böllern kleine Krater in die Wiese vorm Haus gesetzt haben. Auch jetzt noch hört man vereinzelt Böller. Und ich wundere mich immer wieder, dass hier nachts in der Woche in unserer Nebenstraße immer Menschen unterwegs sind.

Rabatz soll wohl aus dem polnischen von „schlagen /hauen“ kommen.

Auto, Arztbesuch und Augenweide

Auto
So ein Auto ist ja schon ziemlich hilfreich. Auch wenn wir hier viel zu Fuß oder mit dem Bus erledigen, geht es doch nicht ganz ohne Auto.
Als wir unser Auto vor einigen Jahren gekauft haben, hatte ich schon im Sinn, dass dieses Auto etliche Jahre halten und auch später mal unser/ein Kind/er sicher transportieren sollte. Nun ist das Kind da und das Auto auch noch.
Allerdings haben wir uns in den letzten 12 Monaten durchaus sehr über das Auto und die Malessen die wir damit hatten sehr geärgert. Viel Geld ist von uns an die Werkstatt geflossen und doch möchte ich mich eigentlich nicht davon trennen.
Doch wann ist der richtige Zeitpunkt um sein Auto zu verkaufen? Bei uns wäre es definitiv letztes Jahr gewesen, doch wer kann schon in die Zukunft sehen?
Wenn mir das möglich wäre, fiele mir die Entscheidung heute auf jeden Fall einfacher, ob uns das Auto noch weitere Jahre begleiten darf oder nicht…

Arztbesuch
Ich habe eigentlich ein ganz gutes Verhältnis zu Ärzten. Wartezimmer machen mir im Normalfall nicht viel aus, solange ich nicht gerade neben der größten Rotznase aller Zeiten sitzen muss.
Allerdings gehe ich meist auch nur zum Arzt, wenn es wirklich nicht anders geht.
Jetzt mit Kind sieht das grundsätzlich erstmal anders aus. Und das ist auch gut so.
Denn mit einem Kind muss man regelmäßig beim Arzt vorstellig werden um sein Kind „prüfen“ zu lassen.
Bei den „U“ – Untersuchungen wird das Kind in allerlei Punkten beurteilt.
Hier kann man nachlesen, bei welchem Termin welche Punkte abgehandelt werden.
Außerdem muss ich sagen, dass sich mit dem kleinen Erdenbürger auch meine Einstellung zu alternativen Methoden und Wegen geändert hat. Bisher war es (Gott sei Dank) nicht notwendig, mir darüber Gedanken zu machen aber mit Kind macht man sich ja nonstop über alles Gedanken…
So kam es, dass wir mit dem kleinen nun auch einen Termin beim Osteopathen gemacht haben.
Einfach nur so.
Man kann ja nie wissen.
Und will auf Nummer sicher gehen.

Augenweide
Etwas oder jemand ist eine Augenweide…
Komisches Wort. Den Ursprung hat dieses Wort wohl von den Schäfern, die sich unter Bäume gelegt haben und diese, sowie auch den Himmel betrachtet haben.
Dabei kam es zu dieser Wortschöpfung, welche die Schönheit der Weiden (Bäume) beschreibt.
Warum im Laufe der Zeit daraus nicht auch das Augenhaus, Augentier und weitere Wortzusammensetzungen wurden ist ungeklärt…

Kenwood, Kinderwagen und Kokolores

Kenwood
Endlich ist sie da! Unsere Küchenmaschine.
Da wir bereits seit über einem halben Jahr gesucht und uns informiert haben, war die Freude umso größer, als endlich die Pakete an kamen.

Ja, Pakete. Denn es reicht natürlich nicht einfach nur eine Küchenmaschine, es muss auch noch das passende Zubehör sein.

Wir haben uns für die Kenwood Cooking Chef Gourmet mit folgendem Zubehör entschieden:

– Fleischwolf
– Entsafter
– Nudelwalze
– Gewürzmühle
– Zitruspresse
– Passier-Aufsatz

Im Lieferumfang enthalten waren noch eine digitale Küchenwaage, div. Einsätze wie Knethaken, Ballonschneebesen, etc., Multi-Zerkleinerer und Thermoresist Glas-Mixaufsatz.

Einiges haben wir schon getestet, dazu aber bald mehr.

Kinderwagen
Als wir vor der Geburt unseres Sohnes den Kinderwagen aus einem Meer von Modellen ausgesucht haben, war es mir super wichtig, dass ich den Wagen gut mit einer Hand schieben kann. Ich kenne mich ja und wusste, dass ich in einer Hand immer mit etwas beschäftigt sein werde. Dabei hatte ich an mein Smartphone oder z. B. an einen Kaffee gedacht.

Letztens musste ich feststellen, dass es tatsächlich praktisch ist, den Wagen mit einer Hand schieben zu können. Doch statt Smartphone oder Kaffee hatte ich den Regenschirm in der freien Hand 😀

Um meinen regelmäßigen Gelüsten nach Eis nachzukommen ist so eine freie Hand übrigens auch sehr vorteilhaft…

Kokolores
Immer öfter begegnen mir Wörter, über die man sich bisher gar nicht so die Gedanken gemacht hat. Die mir nun aber komisch vorkommen und ich mich des öfteren frage, wo diese Wörter eigentlich herkommen.
Mein Mann schmunzelt immer darüber, wenn ich „kurios“ öfter benutze…
Kokolores ist auch so ein Wort, was sich wirklich seltsam anhört. Der Ursprung scheint nicht ganz klar zu sein, es kommt wohl von den Wörtern „Gockel“ oder „Gaukler“.

I put some new shoes on

Hey, I put some new shoes on
And suddenly everything’s right
I said, hey, I put some new shoes on
And everybody’s smiling, it’s so inviting

Paolo Nutini – New Shoes

 

Seit nun etwas über einen Monat bin ich Besitzerin des neuesten Trends 😉

Schon seit Jahren flatterte in meinem Kopf immer mal wieder die Idee, doch die tollen Kinder-Blinkeschuhe in meiner Größe zu kaufen. Da sich die Suche danach aber nicht so einfach gestaltete, fand der neue Trend natürlich direkt Anklang bei mir:

LED Leuchtschuhe

Das Original stammt aus der Feder des Münchener Modelabels Dito und lag mal bei 119 EUR. Aktuell gibt es den Schuh im Onlineshop in weiß oder in rot für 59,00 EUR. Die Geschichte des Labels könnt ihr hier nachlesen.

Schnell gewann der Schuh an Beliebtheit und deshalb ist es kein Wunder, wenn der Schuh bei Dito ausverkauft ist. Es fanden sich allerdings schnell diverse Nachahmer. Und so muss ich gestehen, habe ich meine Schuhe auch über Amazon erworben.

Der Schuhe verfügt über eine LED Sohle, welche man in 7 verschiedenen Farben einstellen kann:

rot, blau, pink, türkis, grün, weiß, gelb

Zusätzlich gibt es noch den „Party“-Modus in welchem die Farben automatisch wechseln.

„I put some new shoes on“ weiterlesen

Hello Fresh

Mittlerweile ist das fast schon ein alter Hut.

Vor etlichen Monaten haben wir von einem Lieferdienst erfahren, der uns die fertig abgepackten, frischen Zutaten für mehrere Gerichte zur Verfügung stellen wollte. Als wir dann noch einen Neukundengutschein bekommen hatten, haben wir nicht lange gezögert und direkt bestellt.

Es geht um „Hello fresh„. Und um letzten Sommer 😉

Auf der Homepage kann man sich schon gut über die so genannten Kochboxen informieren. Bei Hello fresh kann man grundsätzlich zwischen 3 Varianten wählen: die Classic Box, die Veggie Box und die Obst Box. Wir haben uns nur mit der Classic Box beschäftigt.

Bei der Classic Box hat man zu allererst die Wahl, ob man für 4 oder 2 Personen und ob man 3 oder 5 Mahlzeiten für eine Woche bestellen möchte. Für jede Woche gibt es unterschiedliche festgelegte Rezepte, von denen 2 wegfallen falls man nur für 3 Mahlzeiten bestellt. Diese Gerichte sind extra markiert, so dass man keine Überraschung erlebt, sondern genau weiß, was auf einen zukommt. Im Vergleich zum letzten Jahr, kann man inzwischen sogar bei einer Bestellung von 3 Mahlzeiten ein Gericht tauschen, sprich man wählt eins der Gerichte aus, die eigentlich wegfallen würden und kann dafür ein anderes abwählen.

„Hello Fresh“ weiterlesen

Geschenk für die Oma

Jedes Jahr ist es wieder soweit und einer unserer Lieben hat Geburtstag. Ab einem bestimmten Alter (bei einigen schon recht früh, bei anderen erst später) fängt die Zeit an, da wünschen sich die Lieben nichts mehr. Außer vielleicht, dass man zur Geburtstagsfeier kommt, aber das ist in den meisten Fällen selbstverständlich.

 

Um den Lieben dann doch ein schönes Geschenk machen zu können, möchte ich euch hier vorstellen, was mein Mann und ich meiner Oma zu ihrem Geburtstag geschenkt haben. Gern wird einem dann ja auch geraten: Die Oma hat alles, verbring doch Zeit mit ihr!

Diesen Rat habe ich angenommen und meiner Oma ein kleines Bündel Briefe zum Geburtstag überreicht. Auf diesem Bündel trohnte eine Geburtstagskarte, mit einer kurzen Anleitung, wie diese Briefe zu handhaben sind.

Ein Jahr lang, darf Oma zum Anfang eines jeden Monats einen dieser Umschäge öffnen. Die Umschäge waren entsprechend mit den Monaten beschriftet.

„Geschenk für die Oma“ weiterlesen

Freude auf Knopfdruck

Zugegeben, in dem Moment wo ich den Titel geschrieben habe, habe ich auch etwas zweideutig denken müssen :p

Mit diesem Slogan allerdings wirbt Hans Grohe für seine Select Brausen.

Es ist schon etwas her, da habe ich diesen Duschkopf mal zum Testen bekommen und muss sagen ich bin wirklich froh darüber.

„Freude auf Knopfdruck“ weiterlesen

DIY – ein tolles Geschenk

Heute möchte ich euch ein kleines Geschenk zeigen, das ich zur Taufe meines 2. Neffen gebastelt habe.

Inspiriert dazu hat mich eine Collage, die meine Freundin zur Geburt ihres Sohnes mal bekommen hatte. Es handelt sich dabei um eine mit schönem Stoff bezogene Leinwand, die anschließend mit dem Namen des Kindes und weiteren schönen Details verziert wird:

Für dieses Motiv habe ich mir niedlichen Stoff bei uns aus einem kleinen schnuckeligen Laden ausgesucht.

„DIY – ein tolles Geschenk“ weiterlesen